> Zurück

Nordic Day 2018 - Erlebnisbericht

Familie Auer 14.02.2018

Pünktlich um 11.30 Uhr treffen die ersten Thuner Punks im Restaurant des Alpes ein. Dort werden bis 12.30 die Startnummern abgegeben, Plaketten, Blitze, und Herzen befestigt. Es gibt auch sehr originelle, verrückte Perücken zu sehen. Um 13.00 ist Fototermin für die ganze Punkgruppe. Am Start sehen wir nun andere originell verkleidete Teams, wie z.B. die Bienen, die Emojis oder das Sprichwort: Der Papscht het s`Obst Bschteck z’spot bstelt. Gespannt warten wir auf den Startschuss um 14.00. Es herrschen gute Schneebedingungen und während des Rennens wirbeln angenehm ein paar Schneeflocken herum. Alle möchten natürlich so viele Runden wie möglich schaffen. Die Freude ist gross, als wir bei der Rangverkündigung mit 288 Runden auf das 1. Podest steigen dürfen. Auch bei der Verkleidungsbewertung erreichen wir hinter den Emojis und Bienen den dritten Podestplatz. Wir danken allen, die bei diesem tollen Anlass mitgemacht haben und freuen uns schon auf nächstes Jahr.