> Zurück

Bericht 44. Klubrennen vom 02.01.2018

Bähler Lukas, Beatrice Winter 02.01.2018

Klubmeisterschaften und innerfamiliäre Duelle    

Rekordverdächtige 60 Langläuferinnen und –läufer bestritten am 2. Januar in Kandersteg die 44. Klubmeisterschaft des Nordischen Skiklubs Thun (NSK). Die dank genügend Schnee bestens präparierte Spur erlaubte nach mehreren Jahren Unterbruch wieder einmal die Austragung im klassischen Stil.

Dank der routinierten Zeitnehmer und Spurfahrer aus Kandersteg sowie dem für einmal äusserst angenehmen Wetter profitierten alle Läufer von fairen Bedingungen. Es gab zwar keine echten Überraschungen, dafür das eine oder andere spannende Duell. So kam es etwa bei den Herren auf der 12,5 km langen Strecke gleich zu drei Vater-Sohn Duellen. Zweimal gewannen die Söhnen; Severin Müller lief als einer der jüngsten Herren dabei so stark, dass er sogar den beiden vor ihm klassierten Favoriten Bernhard Senn (Klubmeister Herren) und Daniel Wittwer gefährlich wurde. Im Gegensatz dazu gewann Marianne Wittwer das 10 km-Rennen der Damen überlegen vor Simone Kiener und Susanne Wyss. Klubmeister bei den Knaben U16 wurde Dominic Müller und bei den Mädchen Daria Kiener vor Lisa Kienle und Syra Wittwer.  

Bei den Mädchen und Knaben U10 und U12 brillierte Elin Kiener auf der 2,5 km langen Strecke mit der deutlich besten Laufzeit der jüngeren Kinder. Die Kategoriensieger hiessen Elea Rieder (Mädchen U10), Gil Messerli (Knaben U10), Elin Kiener (Mädchen U12) und Sylvan Senn (Knaben U12). Mädchen U14 waren leider keine am Start, bei den Knaben gewann Nils Kiener.

Die vollständige Rangliste (Rangliste Klubrennen 2018.pdf) und die Fotos Nr. 1 bis 299 (Galerie) vom Klubrennen 2018 sind online.

Besten Dank allen Helfern und den Fotografen Martin Schuppisser, Simone Kiener und Markus Messerli!