> Zurück

JCC wird JO

Mischol Seraina 02.12.2016

Auf die neue Saison 2016/17 hin hat der Vorstand des NSK beschlossen, die Bezeichnung JCC (Junior Cross Country) nicht weiter zu verwenden. Neu sind alle Kinder, die bisher an den Trainings dieser Gruppe teilgenommen haben, Mitglieder der JO (Jugendorganisation) des NSK Thun. Sie merken aber nichts davon, ausser dass das alte Logo verschwindet und sie an den Rennen und anderen Anlässen unter dem Namen des NSK starten. Auch für die Sponsoren ändert sich nichts: Die Gold- und Silver-Members sponsern mit ihren Beiträgen weiterhin ausschliesslich die Jugendarbeit des Vereins.

Grund für diese Namensänderung ist die immer grössere Anzahl Teilnehmender ohne andere Klubzugehörigkeit. 2006 von Felix und Esther Tschumi ins Leben gerufen, war die Idee des JCC, eine klubübergreifende Jugendorganisation im Berner Oberland bis in die Region Bern zu bilden. Während dieses Konzept anfänglich sehr gut lief, haben in den letzten Jahren auch die anderen Langlaufklubs im Berner Oberland ihren Nachwuchs entdeckt. Immer mehr Jugendliche sind dort Mitglied der JO geworden, wo sie wohnen oder wo sich der nächste Klub befindet, was grundsätzlich richtig ist. So steht unseren Teilnehmenden der NSK Thun jetzt schon am nächsten.

 Die Identifikation mit dem Verein kann langsam wachsen und wir erhoffen uns natürlich einen nahtlosen Übertritt vom JO- resp. Juniorenteam in die Vollmitgliedschaft beim NSK. Hier hapert es leider oft, denn mit Beginn der Lehre oder einer anderen Ausbildung ist häufig auch ein Ortswechsel verbunden. Man darf aber auch Passivmitglied oder Gönner werden, womit einem auch die Hallentrainings weiterhin offen stehen. Wir freuen uns über unsere aktiven Nachwuchsläufer/-innen, umso mehr natürlich, wenn sie den Schritt zu den Senioren auch noch schaffen.